Studienfahrten

Grenzland Frankreich: Saargemünd, St. Louis les Bitche, Enchenberg - Halbtagesfahrt
Kursnummer 6101
Wieder erkunden wir die französische Grenzregion. Erste Station ist Saargemünd. Dort besuchen wir das Keramikmuseum Bliesmühle, die ehemalige „Wackenmühle“. Einzigartig in Europa werden alte Produktionsstätten durch historische Maschinen und Spezialhandwerkzeug der Keramikindustrie wieder lebendig. Weiter geht es nach St. Louis les Bitche, wo wir das Kristallmuseum besuchen und Gelegenheit zu einem Einkauf der besonderen Art besteht. Der Tag schließt mit einer Rückfahrt über die Partnergemeinde Enchenberg mit einem traditionellen Flammkuchenessen ab.
Termin: Do, 23.05.2019
Abfahrt: 12.30 Uhr, Mantes-La-Ville-Platz, Neunkirchen. Rückkehr: ca. 21.30 Uhr.
Leitung: Fritz Decker, Oberbürgermeister der Kreisstadt Neunkirchen a. D. und Rolf Altpeter, Ortvorsteher Wiebelskirchen, Hangard, Münchwies
Entgelt: 35,00 €.
Leistungen: Fahrt im modernen Fernreisebus, Eintrittspreis im Keramikmuseum „Wackenmühle“ und im Kristallmuseum St. Louis les Bitche, Verzehr von verschiedenen original französischen Flammkuchen-Arten und Wein. Bitte Ausweis mitnehmen. 
Anmeldeschluss: 25.04.2019

Die Edelsteine von Köln - Städtetour
Kursnummer 6102
Köln besitzt außer dem Dom (dem wir natürlich auch einen Besuch abstatten), eine Reihe von herrlichen romanischen Kirchen, die jede für sich schon eine Fahrt wert wäre. Ob St. Gereon, St. Pantaleon oder die Lyskirche: Ganz große Geschichte und Geschichten erwarten uns in der Rheinmetropole.
Termin: Fr, 12.04.2019
Abfahrt: 6.30 Uhr, Mantes-La-Ville-Platz, Neunkirchen. Rückkehr: ca. 20.00 Uhr.
Leitung: Thomas Maus-Holzer
Entgelt: 42,00 €.
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus. Achtung: gutes Schuhwerk, da wir einige Kirchen auch „erlaufen“.
Anmeldeschluss: 12.03.2019

Wissembourg und Maison Rurale
Kursnummer 6103
Durch die Südpfalz fahren wir in den Norden des Elsass nach Wissembourg (dt. Weissenburg). Wir besichtigen den Ort mit seinem mittelalterlichen Stadtkern, seinem Reichtum an gut erhaltenen, architektonisch bemerkenswerten Bauten. Ursprung war die Gründung einer Benediktinerabtei im 7.Jahrhundert. An die reiche, durch zahlreiche Herrschaftswechsel geprägte Vergangenheit erinnern die beiden Denkmäler auf dem Gaisberg, die sowohl den französischen als auch den deutschen Gefallenen gewidmet sind, die in der Schlacht bei Wissembourg ihr Leben ließen. Von besonderem Interesse ist die Kirche St.Peter und Paul des ehemaligen Klosters gleichen Namens. Mit ihren prächtigen Glasgemälden im Chor ist sie neben dem Straßburger Münster die größte gotische Kirche im Elsass. Wenige Kilometer südlich der Stadt liegt das „Maison rurale de l’outrefôret“ ein hochinteressantes Museum – Bauernhof im Biosphärenreservat Pfälzer Wald-Vogesen. In einer
Führung erleben wir die traditionelle Wohn-und Arbeitswelt des Nord-Elsass aus dem 18./19. Jahrhundert. Zum Abschluss lernen wir zwei der schönsten Dörfer, die „weißen Dörfer“ kennen, Hundspach und Seebach. Mit einem Umtrunk und Imbiss am historischen Rathaus verabschieden wir uns von dieser wunderschönen Region.
Termin: Di, 25.06.2019
Abfahrt: 8.00 Uhr, Mantes-La-Ville-Platz, Neunkirchen. Rückkehr: ca. 20.30 Uhr.
Leitung: Franz-Peter Koßmann
Entgelt: 49,00 €.
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Stadtführung in Wiessembourg, Eintritt und Führung im Museum in Kutzenbach, Rundfahrt Weiße Dörfer, Abschiedsdrink mit süßen Leckereien. - Bitte Ausweis mitnehmen.
Anmeldeschluss: 27.05.2019.

 

VHS-Studienfahrten in Kooperation mit PMI Extratouren

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zu den Fahrten, die in Kooperation mit PMI Extratouren stattfinden, über die Volkhochschule läuft, das Teilnahmeentgelt Ihnen allerdings über PMI Extratouren in Rechnung gestellt wird. (Bitte nicht an die VHS überweisen.) Das Lastschriftverfahren ist als Zahlungsart bei diesen Fahrten leider nicht möglich.

Zur Mandelblüte an die Weinstraße Kursnummer 6104
Als Vorbote des Frühlings blühen an der südlichen Weinstraße bereits die Mandelbäume. Die rosa Farbenpracht bringt nach den grauen Wintertagen unsere Herzen zum Schwingen. Die Tour beginnt mit dem Besuch einer einzigartigen Nudelfabrik. Bei einer kleinen Führung sehen wir, wie Nudeln in allen Farben und Formen hergestellt werden, und können diese im Fabrikverkauf auch erwerben. Im angrenzenden Restaurant gibt es dann die Gelegenheit zum Mittagessen, um die Produkte zu probieren. Danach führt die Tour über Edenkoben und Maikammer nach Neustadt, wo wir zum Bummeln und Shoppen verweilen. Weiter geht es über Deidesheim und Bad Dürkheim zum römischen Weingut Weilberg und dort erleben wir noch eine kleine Führung mit uriger Weinprobe. Durch Freinsheim und Grünstadt machen wir uns auf den Weg nach Hause.
Termin: So, 24.03.2019
Abfahrt: 9.30 Uhr, Mantes-La-Ville- Platz, Neunkirchen. Rückkehr: ca. 19.00 Uhr.
Leitung: Jürgen Weller
Entgelt: 30,00 €.
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Führung in der Nudelfabrik, Führung im Weingut und uriger Weinprobe. Anmeldeschluss: 15.03.2019

Bad Mondorf und Trier
Kursnummer 6105
Das Städtchen Bad Mondorf in Luxemburg ist zwar kaum bekannt, hat aber ein wunderschönes Thermalbad und einen noch schöneren Park mit uralten Bäumen, einem Rosengarten, einem Wildblumengarten und einem Kräutergarten. Diese Parkanlage mit Schwerpunkt Kräutergarten werden wir bei einer Führung erleben und viel über Garten- und Heilkräuter hören. Nach der Gelegenheit zum Mittagessen fahren wir weiter nach Trier und bei einem kleinen Spaziergang besuchen wir das Denkmal des berühmtesten Sohnes der Stadt und die Porta Nigra. Zum Abschluss haben die Mitfahrer noch Gelegenheit die schöne Fußgängerzone zu erkunden.
Termin: Fr, 16.08.2019
Abfahrt: 9.00 Uhr, Mantes-La-Ville- Platz, Neunkirchen. Rückkehr: ca. 19.45 Uhr.
Leitung: Jürgen Weller
Entgelt: 32,00 €.
Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Führung in Park und Kräutergarten.
Anmeldeschluss: 09.08.2019